Peter Fehr

Jahrgang 1952. Zertifizierter Qi Gong-Lehrer nach den Kriterien des Taijiquan und Qigong Netzwerk Deutschland e. V.
www.taijiquan-qigong.de

Seit 1992 Qi Gong-Lehrer in Einzel-
unterricht, in Gruppen und mit behinderten Menschen. Seit 1980 Seminarleiter für Theaterspiel; Regie und Theaterpädagogik. Seit 1976 darstellender Künstler mit Gastspielprogrammen: siehe auch www.wandellieder.de und www.fehr-play.de

Qi Gong ist für mich:
der Weg in einen wunderbaren Raum von Wandel; Alltag und Grenzerfahrung, Quelle von Weisheit und Kreativität.
  Stile und Lehrer:

  • Yoga war meine erste Übungspraxis, und es fließt in den Qi Gong-Unterricht ein.

  • Bei Udo Berenbrinker und F.J. Bogner studierte ich die Kunst des Clownspiels, und führte dies als Lehrer in eigenen Kursen fort. Bei dem Schauspiellehrer Johannes Galli habe ich gelernt, im improvisierten Spiel meiner Intuition und dem ersten Impuls zu vertrauen.

  • Die Ausbildung zum Qi Gong-Lehrer leitete Wolfgang Hahl. Er hat Psychotherapie, geistiges Heilen und Qi Gong verbunden. Seinen Ausbildungsgruppen verdanke Selbsterfahrung und die Freude am kreativen Umgang mit der Tradition.

  • Das Lebenswerk Qigong Yangsheng von Prof. Jiao Guorui ist für mich eine Art Mathematik des Qigong. Berechenbar hat mich das Training in Krisen aufgebaut.

  • Bei Herr Zhi-Chang Li habe ich für mich im stillen Qi Gong einen Zugang zur Arbeit mit dem Herzen gefunden.

  • Während der Studienjahre in einer Vereinigung abendländischer Mystik übte ich eine aus unserer Tradition kommende mit dem stillen Qi Gong verwandte Energie-Arbeit und integrierte diese in meine Praxis.

  • In berufsbegleitenden Einzelstunden Supervision durfte ich neben Gespräch auch Erfahrung mit Atemtherapie, Gestalttherapie und Bioenergetik sammeln.

  • Marja Emperle in Mannheim hat mich als Tanz-Lehrerin für Ausdruckstanz fasziniert. Ich habe drei Jahre bei ihr gelernt, in ihrem Studio gearbeitet und wurde in meinen Lieder- und Theaterprogrammen inspiriert.

  • 10 Tage Vipassana Meditation, die Übung mit Chan Mi Gong und Kinesiologie inspirierten mein Training und die Arbeit an einem Konzept bewusstseinsverändernder innerer Arbeit.





Qi Schule Fehr • Kurse, Seminare, Einzelstunden • Email: info@qischule.de • Tel.: 0175 - 80 77 622 • Blumenstr. 1 • 63849 Leidersbach - 20 km südl. v. Aschaffenburg
Impressum